Lammhüfte. Safran-Risotto. Cranberrie-Sauce.

Lammhüfte.

  • Lammhüfte
  • Rosmarin
  • Knoblauch
  • Salz & Pfeffer
  • Öl

Für die Lammhüfte eine Pfanne erhitzen, Öl hineingeben, eine Knoblauchzehe sowie einen Zweig Rosmarin als Aromaten hinzugeben. Wenn das Öl sehr heiß ist, die Lammhüfte kurz von allen Seiten scharf anbraten, dann die Hitze reduzieren und ein paar Minuten in der Pfanne oder im Backofen nachziehen lassen. Im Kern sollte das Fleisch noch zart rosa sein.

Safran-Risotto.

  • Risotto-Reis
  • Hühnerbrühe
  • 1 Schalotte
  • 1/2 Karotte
  • 1 Schuss Noilly Prat
  • Butter
  • Safran
  • Salz & Pfeffer

Zunächst für das Safran-Risotto die Schalotte und etwa eine halbe Karotte fein würfeln. Die Brühe in einem Topf erhitzen. Butter in einem weiteren Topf erhitzen, die Schalottenwürfel kurz anschwitzen, dann die Karottenwürfel und den Reis zugeben, ebenfalls kurz anschwitzen. Einen Schuss Noilly Prat zugeben, reduzieren. Dann nach und nach unter dauerndem Rühren Brühe nachgießen, immer dann, wenn der Reis sie aufgesaugt hat. Der Reis sollte weich werden, jedoch im Kern etwas Biss behalten. Zum Schluss mit Safran, Salz und Pfeffer abschmecken und ein gutes Stück Butter zugeben.

Cranberrie-Sauce.

  • 1 Schalotte
  • 1/2 Karotte
  • Rosmarin
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • Balsamico
  • Wasser
  • Cranberries (Preiselbeeren aus dem Glas)
  • etwas Stärke

Für die Sauce eine Schalotte und etwa eine halbe Karotte fein würfeln. In etwas Öl anschwitzen, Rosmarin und eine halbe Knoblauchzehe als Aromaten hinzugeben. Mit einem guten Schuss Balsamico ablöschen, reduzieren, etwas Wasser hinzugeben, etwa einen Esslöffel Cranberries zugeben und einige Minuten leise köcheln lassen. Dann durch ein Sieb geben, wieder in den Topf geben, weiter reduzieren, einen weiteren Esslöffel Cranberries hinzugeben und mit etwas Stärke auf die gewünschte Konsistenz bringen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Anrichten:
Zunächst das Safran-Risotto auf einen Teller geben. Daneben mit der Cranberrie-Sauce einen Saucenspiegel herstellen. Die Lammhüfte gegen die Faser in Tranchen schneiden und die auf dem Saucenspiegel anrichten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s