Quitten-Mousse. Karamellisierte Orangenfilets.

Quitten. Bis sie in Bio-Limonade landeten, kannte ich sie eigentlich nur als Gelee. Die Idee, aus Quitten erst Mus und dann Mousse herzustellen, hat funktioniert.

Zum Rezept…

Quitten-Mousse.

  • 2 Quitten
  • 100ml Weißwein
  • 1 Zimtstange
  • etwas Vanillestange
  • etwas Zitronensaft
  • 1-2 Esslöffel Zucker
  • 3 Blatt Gelatine
  • 150ml Sahne

Die Gelatine einweichen. Die Quitten schälen, das Kerngehäuse entfernen und in Stücke schneiden. Mit Weißwein, Zucker, Zimtstange, Vanille und Zitronensaft in einem Topf aufkochen und weichkochen. Durch ein Sieb geben und im warmen Zustand die Gelatine darin auflösen. Kalt stellen.

Die Sahne steif schlagen und unter die leicht gelierende Quittenmasse heben. Für ca. 3 Stunden kalt stellen.

Karamellisierte Orangenfilets.

  • 2 Orangen
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 1 Schuss Orangenlikör

Eine Orange schälen, filetieren. Den Saft aus der zweiten Orange auspressen. Den Zucker in einem Topf karamellisieren, den Orangensaft zugeben, fast komplett einkochen lassen. Die Orangenfilets dazu geben, einen Schuss Orangenlikör zugeben und die Flüssigkeit zähflüssig einkochen lassen.

Anrichten:
Von der Mousse Nocken abstechen, die Orangenfilets darum anrichten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s