Tilapia mit Kartoffelschuppen. Pastinaken-Purée. Pikante Zucchini.

Es hätte Kabeljau werden sollen, aber wenn man spät genug zum Markt geht, muss man sich wohl mit dem zufrieden geben, was es noch gibt. So wurde aus Kabeljau Tilapia, der heute auch in Deutschland in Aquakulturen gezüchtet wird. Geschmacklich nicht sonderlich aufregend, leicht glasig gegart hat das Fleisch aber eine gute Konsistenz. Gebraten habe ich ihn schonend auf Kartoffelschuppen. Als Beilage ein Pastinaken-Purée und für etwas Farbe ein schnelles, leicht scharfes Zucchini-Gemüse.

Zum Rezept…

Tilapia mit Kartoffelschuppen.

  • Tilapiafilet ohne Haut
  • festkochende Kartoffeln
  • Eiweiß
  • Salz & Pfeffer

Backofen auf ca. 150 Grad Oberhitze vorheizen.
Kartoffel schälen und in dünne Scheiben hobeln. Mit einer Ausstechform gleichmäßige Kreise ausstechen und diese trocken tupfen. Das Tilapiafilet in Portionsgrößen schneiden, trocken tupfen und auf der flachen Seite mit dem Eiweiß bepinseln. Die Kartoffelscheiben überlappend wie Schuppen auf der eingepinselten Seite auflegen.
Eine Pfanne auf mittlere Hitze bringen, etwas Butterschmalz hineingeben und die Filetstücke vorsichtig mit den Kartoffeln nach unten anbraten. Wenn die Scheiben goldbraun sind werden die Stücke gewendet und im Backofen fertig gegart. Fisch sollte im Inneren immer noch ganz leicht glasig sein. Durch den Einsatz der Oberhitze bleiben die Kartoffelscheiben knusprig.

Pastinaken-Purée.

  • 200g Pastinaken
  • 200g mehligkochende Kartoffeln
  • Milch
  • Butter
  • Salz & Pfeffer

Pastinaken und Kartoffeln schälen, in wenig Wasser garen, Wasser abgießen und bei kleiner Hitze im Topf abdampfen lassen. Stampfen oder pürieren und mit Milch zur gewünschten Konsistenz bringen. Einen Stich Butter zugeben und mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Pikante Zucchini.

  • 1 Zucchini
  • 1 kleine Chili-Schote
  • etwas Rosmarin
  • etwas Olivenöl

Von der Zucchini außen herum etwa 0,5cm dicke Scheiben herunter schneiden. Das Innere verwende ich hier nicht. Aus den Scheiben kleine Würfel schneiden. Chili sehr fein schneiden, ein paar Rosmarinnadeln fein hacken.
Eine Pfanne stark erhitzen und die Zucchiniwürfel kurz scharf anbraten. Hitze abschalten, Chili und Rosmarin zugeben, kurz ziehen lassen, ein wenig Olivenöl darüber geben.

Anrichten:
Vom Pastinaken-Purée Nocken auf den Teller geben, das Zucchinigemüse und den Fisch dazu anrichten und servieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s