Devil’s Food Cake. Extended Edition.

Auf der Suche nach dem perfekten Schokoladenkuchen bin ich ein gutes Stück weitergekommen. Devil’s Food Cake. Das Rezept habe ich aus verschiedenen Blogs zusammengesucht und um eine fruchtige Lage aus Aprikosenmarmelade erweitert. Die werde ich beim nächsten Mal jedoch durch Johannisbeere-Gelee ersetzen, die leichte Säure dürfte noch besser zur dunklen Schokolade passen.
Alles in allem ein einfacher, aber extrem leckerer Kuchen.

Zum Rezept… Weiterlesen

Maria-Theresia-Kekse. (Nuss-Marzipan-Johannisbeergelee-Plätzchen.)

Der Teig war schwierig, total bröckelig. Jedes einzelne Plätzchen muss gefühlte zig-Mal in die Hand genommen werden. Es klebt, es pappt. Der Name ist lang – einen einfacheren habe ich nicht finden können.
Und wozu das alles: Weil’s schmeckt!

Zum Rezept… Weiterlesen

Nussecken.

Solange ich mich erinnern kann, mag ich Nussecken. Ob Sommer oder Winter, wo auch immer ich unterwegs bin, ich probiere mich durch. Am besten waren eigentlich immer noch die vom Dorfbäcker aus meiner Kindheit.
Letztes Jahr habe ich mich dann erstmals selbst an welchen versucht, dieses Jahr habe ich das Rezept noch etwas verändert – verbessert. Kleiner Tip am Rande: Der Versuch mit Vollkornmehl war weniger erfolgreich, also wieder zurück zum 405er Standardmehl.

Zum Rezept… Weiterlesen